Datenschutz

 

Inhalt:

  1. Datenschutz (allgemeine Hinweise)
  2. Datenschutzrechtliche Informationen für Kunden
  3. Datenschutzrechtliche Informationen für Korrespondenz-/Kontaktpartner (E-Mail, Post)

 

1. Datenschutz (allgemeine Hinweise)

In diesem Abschnitt möchten wir Ihnen unsere Geschäftspolitik im Umgang mit persönlichen Daten erklären, die Sie uns gegebenenfalls beim Besuch unserer Website übermitteln.

Die Nutzung unserer Seite ist grundsätzlich ohne Angabe von personenbezogenen Daten möglich. Für die Nutzung einzelner Services unserer Seite können sich hierfür abweichende Regelungen ergeben, die in diesem Falle nachstehend gesondert erläutert werden.

Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten (z.B. Name, Anschrift, E-Mail, Telefonnummer, u.ä.) bei der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung im Rahmen Ihres Besuches auf unserer Homepage ist uns ein besonderes Anliegen.

Ihre personenbezogenen Daten werden von uns ausschließlich gemäß den Bestimmungen des europäischen und deutschen Datenschutzrechts verarbeitet. Daten sind dann personenbezogen, wenn sie eindeutig einer bestimmten natürlichen Person zugeordnet werden können. Die rechtlichen Grundlagen des Datenschutzes finden Sie in der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO), dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) sowie dem Telemediengesetz (TMG). Nachstehende Regelungen informieren Sie insoweit über die Art, den Umfang und Zweck der Erhebung, die Nutzung und die Verarbeitung von personenbezogenen Daten im Rahmen Ihres Besuches auf unserer Homepage.

 

Einleitende Hinweise

Soweit Sie uns personenbezogene Daten zur Verfügung stellen, verwenden wir diese nur zur Beantwortung Ihrer Anfrage, zur Abwicklung mit Ihnen geschlossener Verträge und für die technische Administration.

Eine Weitergabe oder sonstige Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte erfolgt nur dann, wenn dies zum Zwecke der Vertragsabwicklung oder zu Abrechnungszwecken erforderlich ist oder Sie zuvor eingewilligt haben. Sie haben das Recht, eine erteilte Einwilligung mit Wirkung für die Zukunft jederzeit zu widerrufen.

Die Löschung der gespeicherten personenbezogenen Daten erfolgt, wenn Sie Ihre zuvor erteilte Einwilligung zur Speicherung widerrufen, wenn ihre Kenntnis zur Erfüllung des mit der Speicherung verfolgten Zwecks nicht mehr erforderlich ist oder wenn ihre Speicherung aus sonstigen gesetzlichen Gründen unzulässig ist und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungsfristen entgegenstehen.

Auf schriftliche Anforderung teilen wir Ihnen gerne kostenfrei mit, ob und welche Daten über Sie bei uns gespeichert sind. Sollten trotz unserer Bemühungen um Datenrichtigkeit und Aktualität falsche Informationen gespeichert sein, werden wir diese auf Ihre Anforderung hin berichtigen.

Wir sind bemüht, Ihre personenbezogenen Daten durch Ergreifung aller technischen und organisatorischen Möglichkeiten so zu speichern, dass sie für Dritte nicht zugänglich sind. Bei der Kommunikation per E-Mail kann die vollständige Datensicherheit von uns nicht gewährleistet werden, so dass wir Ihnen bei vertraulichen Informationen den Postweg empfehlen.

 

Cookies

Soweit wir sogenannte Cookies auf unserer Website einsetzen, gilt folgendes:

Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die lokal im Zwischenspeicher des Internet-Browsers des Seitenbesuchers gespeichert werden. Die Cookies ermöglichen die Wiedererkennung des Internet-Browsers.

Ein Cookie kann von keiner anderen Website gelesen werden als von derjenigen, die das Cookie platziert hat. Kein Cookie wird Informationen enthalten, die es Dritten ermöglichen könnten, mit Ihnen über Telefon, E-Mail oder herkömmliche Post in Kontakt zu treten.

Sie können Cookies manuell in Ihrem Browser löschen. Sie können Ihren Browser so konfigurieren, dass Sie informiert werden, sobald Cookies platziert werden sollen, um diese gegebenenfalls abzulehnen. Auch können Sie die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihres Web-Browsers verhindern, wodurch aber ggf. nicht sämtliche Funktionen dieser Website in vollem Umfang genutzt werden können.

Von unseren Cookies geht keine Virengefahr oder eine Gefährdung des Datenschutzes aus.

 

Kontaktmöglichkeit

Wir bieten Ihnen auf unserer Seite die Möglichkeit, mit uns per E-Mail und/oder über ein Kontaktformular in Verbindung zu treten. In diesem Fall werden die vom Nutzer gemachten Angaben zum Zwecke der Bearbeitung seiner Kontaktaufnahme gespeichert. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Soweit gesetzlich erforderlich, werden Ihnen bei Nutzung dieser Funktion weiterführende datenschutzrechtliche Informationen zur Verfügung gestellt.

 

Veröffentlichung von Stellenanzeigen / Online-Stellenbewerbungen

Ihre Bewerbungsdaten werden zum Zwecke der Abwicklung des Bewerbungsverfahrens elektronisch von uns erhoben und verarbeitet. Folgt auf Ihre Bewerbung der Abschluss eines Anstellungsvertrages, so können Ihre übermittelten Daten zum Zwecke des üblichen Organisations- und Verwaltungsprozesses unter Beachtung der einschlägigen rechtlichen Vorschriften von uns in Ihrer Personalakte gespeichert werden.

Die Löschung der von Ihnen übermittelten Daten erfolgt bei Zurückweisung Ihrer Stellenbewerbung drei Monate nach Bekanntgabe der Zurückweisung. Dies gilt nicht, wenn aufgrund gesetzlicher Erfordernisse (beispielsweise der Beweispflicht nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz) eine längere Speicherung notwendig ist oder wenn Sie einer längeren Speicherung ausdrücklich zugestimmt haben.

 

Hinweise zu Google Analytics (soweit verwendet)

Google Analytics ist ein Webanalysedienst der Google Inc.,1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043 USA (nachfolgend „Google“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“ (Textdateien) die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Webseite durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Webseite werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Webseite, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Webseite wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Webseite auszuwerten, um Reports über die Webseitenaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Webseitennutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Webseitenbetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Webseite vollumfänglich nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Webseite bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de

 

Kontakt
Sie können sich jederzeit schriftlich an folgende Anschrift mit Ihren Fragen wenden:

Hoist Finance AB (publ) Niederlassung Deutschland
Datenschutzbeauftragter
Philosophenweg 51
47051 Duisburg

 

2. Datenschutzrechtliche Informationen für Kunden

Die nachfolgenden Angaben sollen Ihnen einen Überblick über die rechtlichen Rahmenbedingungen der Speicherung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten in unserem Hause, sowie Ihrer damit in Zusammenhang stehenden Rechte als Betroffener geben.

Als Kunde unseres Hauses wurde Ihnen eine individuelle datenschutzrechtliche Information bei Bearbeitungsbeginn ab dem 25.05.2018 (Stichtag Datenschutz-Grundverordnung) bereits im Rahmen des Erstanschreibens, mit dem wir die Übernahme der Bearbeitung Ihrer Forderungs-angelegenheit angezeigt haben, zugesandt. Im Falle des nicht erfolgten Zugangs bitten wir Sie, sich unter Nennung Ihrer aktuellen Anschrift und Kundennummer direkt an uns zu wenden, damit Ihnen eine weitere Ausfertigung zeitnah übersandt werden kann.

 

Wer sind wir und was tun wir?

Die Hoist Finance AB (publ) Niederlassung Deutschland ist Teil der Hoist Finance AB (publ) Unternehmensgruppe und Verantwortliche der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten. Dies bedeutet, dass wir an unserem Standort in Duisburg alleiniger Ansprechpartner (Verantwortliche) für Fragen im Zusammenhang mit der Verarbeitung Ihrer Daten sind.

 

Kontaktangaben der Verantwortlichen

Sie können sich jederzeit an folgende Anschrift mit Ihren datenschutzrechtlichen Fragen wenden:

Hoist Finance AB (publ) Niederlassung Deutschland
Datenschutzbeauftragter
Philosophenweg 51
47051 Duisburg

 

Welche Informationen werden durch uns gespeichert, zu welchen Zwecken und wie lange?

In unserer Rolle als neuer Ansprechpartner für Ihre unserem Hause übertragenen Forderungen nutzen wir Ihre Daten, welche uns durch die Vorgläubigerin im Zuge der Forderungsabtretung bzw. von der Auftraggeberin im Zuge unserer Beauftragung zur Forderungsbeitreibung (Inkassovollmacht) übergeben wurden oder durch Sie im Zuge der Bearbeitung zur Verfügung gestellt werden.

Die Datenverarbeitung erfolgt ausschließlich zum Zwecke der Forderungsrealisierung und des Forderungsmanagements. Die Verarbeitung Ihrer Daten ist nach Art. 6 (1) b) DS-GVO für die Erfüllung Ihrer Verbindlichkeiten und vertraglichen Verpflichtung zur Rückführung der bestehenden Forderung(en) bzw. gemäß Art. 6 (1) f) DS-GVO zur Wahrung des berechtigten Interesses unserer Auftraggeberin an einer effektiven Rechtsverfolgung hinsichtlich ihrer Zahlungsansprüche aus dem gegenständlichen (gekündigten) Kreditverhältnis erforderlich. Als neuer Forderungsinhaber bzw. mit der Beitreibung beauftragte Stelle sind wir daher befugt, die in diesem Zusammenhang stehenden Daten Ihrer Person in unserem Hause zu verarbeiten.

Die schließt auch damit zusammenhängenden Prozesse wie zum Beispiel die telefonische und postalische Kontaktaufnahme mit Ihnen, Korrespondenz mit Schuldnerberatungen, Einleitung von Maßnahmen zur Rechtsverfolgung, Abwicklung des Zahlungsverkehrs, usw., mit ein.

Unser Hauptanliegen ist es, durch die Verarbeitung Ihrer Daten Ihre persönliche Situation besser einschätzen zu können und im Zuge der Bearbeitung eine einvernehmliche und für beide Seiten tragfähige Einigung über die Rückführung Ihrer Verbindlichkeiten zu erzielen.

Um die vorgenannten Zwecke ordnungsgemäß zu erfüllen, werden folgende Datenkategorien durch unser Haus verarbeitet:

 

Datenkategorie Beispiele Dauer der Speicherung
Personenstammdaten Name, Vorname, Geschlecht, Adresse, Wohnort Bis zu 10 Jahre ab dem Zeitpunkt der Forderungserledigung (Ausgleich, Verzicht, etc.)
Kommunikationsdaten Anschrift, Emailadresse, Telefonnummer, Mobilnummer Bis zu 10 Jahre ab dem Zeitpunkt der Forderungserledigung (Ausgleich, Verzicht, etc.)
Forderungsdaten Saldo, Kündigungsdatum, Zahlungsvereinbarungen, Titulierung, Vergleiche Bis zu 10 Jahre ab dem Zeitpunkt der Forderungserledigung (Ausgleich, Verzicht, etc.)
Vertragsdaten Vorgläubiger, Kreditherauslage, Vertragsart (Leasing, Verbraucherdarlehen, Baufinanzierung, etc.) Bis zu 10 Jahre ab dem Zeitpunkt der Forderungserledigung (Ausgleich, Verzicht, etc.)
Zahlungsinformationen Forderungsaufstellung, Kontoübersicht, Zahlungs-/Buchungshistorie Bis zu 10 Jahre ab dem Zeitpunkt der Forderungserledigung (Ausgleich, Verzicht, etc.)
Kontodaten IBAN, BIC, Kontoinhaber Bis zu 10 Jahre ab dem Zeitpunkt der Forderungserledigung (Ausgleich, Verzicht, etc.)
Wirtschaftliche Daten Einkommen, Insolvenzdaten, Arbeitgeber, Unterhaltsverpflichtungen, Ausgaben, weitere Verbindlichkeiten, Bonität Bis zu 10 Jahre ab dem Zeitpunkt der Forderungserledigung (Ausgleich, Verzicht, etc.)
Unternehmensdaten                   Firmierung, Rechtsform Bis zu 10 Jahre ab dem Zeitpunkt der Forderungserledigung (Ausgleich, Verzicht, etc.)
Besondere Daten Betreuung, Gesundheitsdaten (klassifiziert) Bis zu 10 Jahre ab dem Zeitpunkt der Forderungserledigung (Ausgleich, Verzicht, etc.)

 

Einer sofortigen Löschung stehen zumeist gesetzliche Aufbewahrungspflichten entgegen, die unser Haus zu beachten und einzuhalten hat. Es handelt sich dabei um Aufbewahrungsfristen, die u.a. im Kreditwesengesetz (KWG) § 25a, in der Abgabenordnung (AO) § 147 sowie im Handelsgesetzbuch (HGB) § 257 verankert sind und 6 Jahre bis zu 10 Jahre nach Erledigung der jeweiligen Angelegenheit betragen.

 

Datenherkunft

Ursprünglich wurden uns Ihre personenbezogenen Daten im Rahmen der Forderungsabtretung von der jeweiligen Vorgläubigerin bzw. im Rahmen unserer Beauftragung zur Forderungsbeitreibung von der Forderungsinhaberin übertragen.

Weitere Informationen werden in der Regel im Rahmen der Forderungsbearbeitung direkt bei Ihnen erhoben; etwa im Wege des Korrespondenzkontakts und fernmündlichen Gesprächen zwischen Ihnen und unseren Mitarbeitern.

Des Weiteren erheben wir Daten erforderlichenfalls durch die Beauftragung von Auftragsverarbeitern oder Dritten, die uns aktuelle Informationen wie Telefonnummern oder Adressdaten zu Ihrer Person zur Verfügung stellen.

Auch werden Informationen aus anderweitigen Quellen wie öffentlichen Registern und Angaben von anderen, in die Forderungsbearbeitung eingebundenen Organisationen wie Schuldnerberatern, Gerichten, Rechtsanwälten, Grundbuchämtern, etc. erhoben.

 

Offenlegung Ihrer personenbezogenen Daten

Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist ein wichtiges Anliegen unseres Unternehmens. Aus diesem Grunde werden Ihre Daten lediglich zu den oben genannten Zwecken verarbeitet und nur im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen an Dritte weitergegeben, sofern dies für die ordnungsgemäße Bearbeitung der Forderung erforderlich ist.

Im Rahmen der Forderungsrealisierung und des Forderungsmanagements werden wir Ihre personenbezogenen Daten ggfs. an folgende Kategorien von Empfängern übermitteln, und dies auch nur sofern dies zur ordnungsgemäßen Bearbeitung der unserem Hause zustehenden Forderung oder der Einhaltung von gesetzlichen Verpflichtungen erforderlich ist:

Adressdienstleister, Auskunfteien, Betreuer, Dienstleister, Drittschuldner, Einwohnermeldeämter, Ermittlungsbehörden, Gerichte, Gerichtsvollzieher, Insolvenzverwalter, Rechtsanwälte, sonstige Bevollmächtigte, sonstige zur Übermittlung befugte Stellen (insbesondere Behörden).

Wie alle größeren Unternehmen beauftragen wir zur Aufrechterhaltung unseres Geschäftsbetriebs, der Pflege unserer Systeme und IT Infrastruktur und weiterer unternehmensspezifischen Services wie Telefonie und Büromanagement diverse Dienstleistungsunternehmen, die im Rahmen derartiger Dienstverträge gegebenenfalls auch Zugang zu personenbezogenen Daten haben (Auftragsverarbeiter).

Mit den vorgenannten Unternehmen, welche im datenschutzrechtlichen Sinne als Auftragsverarbeiter zu qualifizieren sind, unterhalten wir umfangreiche vertragliche Vereinbarungen im Sinne des Art. 28 Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO), welche den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten gewährleisten.

 

Ihre Rechte als Betroffener gemäß DS-GVO

Als Betroffener haben Sie gemäß DS-GVO folgende Rechte im Bezug auf die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten:

Auskunft

Gemäß Art. 15 DS-GVO haben Sie das Recht, eine Auskunft über die Sie betreffenden in unserem Hause verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Wir bitten darum, etwaige Auskunftsverlangen unter Einhaltung des Postweges an den Datenschutzbeauftragten zu richten (siehe oben).

Berichtigung

Des Weiteren steht Ihnen bei einer festgestellten Unrichtigkeit bzw. Unvollständigkeit Ihrer in unserem Hause verarbeiteten Daten gemäß Art. 16 DS-GVO das Recht zu, die Berichtigung bzw. Ergänzung der betroffenen Daten zu verlangen. Dies können Sie uns gerne im Rahmen eines persönlichen fernmündlichen Gesprächs mit dem für Sie zuständigen Sachbearbeiter anzeigen. Gegebenenfalls müssen wir Sie allerdings darum bitten, die von Ihnen geäußerten Änderungswünsche mit geeigneten Nachweisen zu belegen.

Löschung und Sperrung

Bei Vorliegen der Voraussetzungen der Artt. 17 bzw. 18 DS-GVO steht Ihnen das Recht zu, die Löschung bzw. Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.

Datenübertragbarkeit

Im Übrigen steht Ihnen das Recht auf Datenübertragbarkeit zu. Hierzu werden die Ihnen zustehenden Daten in einem gängigen maschinenlesbaren Format zur Verfügung gestellt.

Widerspruchsrecht (nur bei Verarbeitung im Rahmen einer Inkassovollmacht)

Gegebenenfalls steht Ihnen nach Maßgabe des Art. 21 DS-GVO ein Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogener Daten zu, sofern die Verarbeitung nicht gemäß Art. 21 (1) DS-GVO aufgrund zwingender schutzwürdige Gründe erfolgt, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen oder die Verarbeitung der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dient.

Sofern Sie von diesem Recht Gebrauch machen möchten, bitten wir um Einhaltung des Postweges und Adressierung des Widerspruchs an den Datenschutzbeauftragten (siehe oben).

Wir bitten zu beachten, dass die vorgenannten Rechte weiteren Einschränkungen wie bspw. denen der §§ 34 und 35 Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) unterliegen.

Aufsichtsrechtliche Beschwerde

Gemäß Art. 77 DS-GVO steht Ihnen das Recht zu, sich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu beschweren, sofern Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht rechtmäßig erfolgt. Die Beschwerde ist zu richten an die

Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
Nordrhein-Westfalen
Kavalleriestr. 2-4
40213 Düsseldorf

 

3. Datenschutzrechtliche Informationen für Korrespondenz-/Kontaktpartner (E-Mail, Post)

Die nachfolgenden Informationen gelten für den Fall der postalischen oder elektronischen Kontaktaufnahme mit unserem Hause.

Sofern Sie sich als Kunde über die genannten Kontaktmöglichkeiten an uns wenden, finden Sie weitere Informationen zu den rechtlichen Rahmenbedingungen der Datenverarbeitung durch unser Haus im Abschnitt 2. Datenschutzrechtliche Informationen für Kunden (s.o.).

 

Welche Informationen werden durch uns gespeichert, zu welchen Zwecken und wie lange?

Die Datenverarbeitung erfolgt ausschließlich zum Zwecke der Korrespondenzführung und damit in Zusammenhang stehender Zwecke, wie bspw. Forderungsrealisierung, Forderungsmanagement, Rechtsverteidigung/-durchsetzung, Zahlungsabwicklung, Abrechnung sowie Bearbeitung Ihres Anliegens oder das Ihres Klienten/Auftraggebers/Mandanten.

Die Verarbeitung Ihrer Daten ist nach Art. 6 (1) f) DS-GVO für die Wahrung unseres berechtigten Interesses an einer geordneten und effizienten Korrespondenz mit Ihnen erforderlich.

 

Datenkategorien

Im Rahmen der Korrespondenzführung verarbeiten wir ggfs. nachfolgende Kategorien von Daten: Personenstammdaten, Kommunikationsdaten, Zahlungsinformationen, Kontodaten, Unternehmensdaten, sowie besondere Daten (z.B. gesetzliche Betreuung).

 

Datenherkunft

Die Daten aus den genannten Datenkategorien – sofern einschlägig - wurden aus öffentlichen Quellen wie geschäftliche Internetauftritte, Branchenverzeichnisse, öffentliche Register, etc., entnommen und gespeichert. Gegebenenfalls wurden zur Vervollständigung Ihrer Daten bzw. Erfassung eines direkten Ansprechpartners die zwischen unserem Hause und Ihnen erfolgte Korrespondenz herangezogen.

 

Dauer der Speicherung

Nach Abschluss der Bearbeitung der gegenständlichen Angelegenheit prüfen wir nach Ablauf von drei Jahren, ob wir Ihre Daten noch benötigen und einer Löschung gesetzliche Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.

Einer sofortigen Löschung stehen zumeist gesetzliche Aufbewahrungspflichten entgegen, die unser Haus zu beachten und einzuhalten hat. Es handelt sich dabei um Aufbewahrungsfristen, die u.a. im Kreditwesengesetz (KWG) § 25a, in der Abgabenordnung (AO) § 147 sowie im Handelsgesetzbuch (HGB) § 257 verankert sind und 6 Jahre bis zu 10 Jahre nach Erledigung der jeweiligen Angelegenheit betragen.

 

Kategorien Empfänger

Im Rahmen der Korrespondenzführung werden wir personenbezogene Daten ggfs. an folgende Kategorien von Empfängern übermitteln, sofern dies zur ordnungsgemäßen Bearbeitung erforderlich ist: Adressdienstleister, Auskunfteien, Betreuer, Dienstleister, Drittschuldner, Einwohnermeldeämter, Ermittlungsbehörden, Gerichte, Gerichtsvollzieher, Insolvenzverwalter, Rechtsanwälte, sonstige Bevollmächtigte, sonstige zur Übermittlung befugte Stellen.

 

Ihre Rechte als Betroffener gemäß DS-GVO

Als Betroffener haben Sie gemäß DS-GVO folgende Rechte im Bezug auf die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten:

Auskunft

Gemäß Art. 15 DS-GVO haben Sie das Recht, eine Auskunft über die Sie betreffenden in unserem Hause verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Wir bitten darum, etwaige Auskunftsverlangen unter Einhaltung des Postweges an

Hoist Finance AB (publ) Niederlassung Deutschland
Datenschutzbeauftragter
Philosophenweg 51
47051 Duisburg

zu richten.

Berichtigung

Des Weiteren steht Ihnen bei einer festgestellten Unrichtigkeit bzw. Unvollständigkeit Ihrer in unserem Hause verarbeiteten Daten gemäß Art. 16 DS-GVO das Recht zu, die Berichtigung bzw. Ergänzung der betroffenen Daten zu verlangen. Dies können Sie uns gerne im Rahmen eines persönlichen fernmündlichen Gesprächs mit dem für Sie zuständigen Sachbearbeiter anzeigen. Gegebenenfalls müssen wir Sie allerdings darum bitten, die von Ihnen geäußerten Änderungswünsche mit geeigneten Nachweisen zu belegen.

Löschung und Sperrung

Bei Vorliegen der Voraussetzungen der Artt. 17 bzw. 18 DS-GVO steht Ihnen das Recht zu, die Löschung bzw. Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.

Datenübertragbarkeit

Im Übrigen steht Ihnen das Recht auf Datenübertragbarkeit zu. Hierzu werden die Ihnen zustehenden Daten in einem gängigen maschinenlesbaren Format zur Verfügung gestellt, sofern diese maschinell erfasst sind.

Widerspruchsrecht

Gegebenenfalls steht Ihnen nach Maßgabe des Art. 21 DS-GVO ein Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogener Daten zu, sofern die Verarbeitung nicht gemäß Art. 21 (1) DS-GVO aufgrund zwingender schutzwürdige Gründe erfolgt, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen oder die Verarbeitung der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dient.

Sofern Sie von diesem Recht Gebrauch machen möchten, bitten wir um Einhaltung des Postweges und Adressierung des Widerspruchs an den Datenschutzbeauftragten (siehe oben).

Wir bitten zu beachten, dass die vorgenannten Rechte weiteren Einschränkungen wie bspw. denen der §§ 34 und 35 Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) unterliegen.

Aufsichtsrechtliche Beschwerde

Gemäß Art. 77 DS-GVO steht Ihnen das Recht zu, sich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu beschweren, sofern Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht rechtmäßig erfolgt. Die Beschwerde ist zu richten an die

Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
Nordrhein-Westfalen
Kavalleriestr. 2-4
40213 Düsseldorf

Rufen Sie mich an

Rufen Sie mich später an